Entstehungsgeschichte

Die imovino UG ist eine Ausgründung des Fachgebiets Mobilität & Verkehr (imove) der Technischen Universität Kaiserslautern und besteht seit November 2016.

Der Name ist ein Kunstwort aus imove und Arduino, der hauptsächlich genutzen Mikrocontrollerplattform und hat nichts mit Wein (vino) zu tun, auch wenn wir diesem Getränk als Pfälzer nicht abgeneigt sind. Vielmehr soll imovino an das englische "i move" erinnern.

Der veraltete Gerätebestand am Lehrstuhl und neue Anforderungen in der Forschung sahen uns 2015 gezwungen nach neuen Alternativen für unsere Verkehrserhebungsaufgaben zu suchen. Einhergehend mit Überlegungen zur didaktischen Aufwertung der Lehre wurde begonnen, Verkehrserhebungsgeräte auf Open-Source Basis zu entwickeln, da die etablierten Lösungen unsere Anforderungen nicht erfüllen konnten und zudem oft sehr kostenintensiv in der Anschaffung wären. Unsere Geräte waren anschließend erfolgreich in mehreren Projekten von imove im Einsatz und werden seit mehreren Semestern im Rahmen der Lehre eingesetzt.

Da wir von dem modularen, flexiblen und preiswerten Ansatz überzeugt sind und hierfür einen Markt sehen, möchten wir die Geräte nicht mehr nur im universitären Umfeld einsetzen. Hieraus resultierte die Idee der Ausgründung, die im November 2016 in die Tat umgesetzt wurde. Seitdem befassen sich die drei Gesellschafter Jürgen Brunsing, Nicolas Mellinger und Johannes Roos neben ihrer Tätigkeit am Lehrstuhl mit der Weiterentwicklung, der Konstruktion und dem Vertrieb dieser Verkehrserhebungslösungen.

527efb333